2011

Eine Veranstaltung, die in Folge zum dritten Mal stattfindet kann als etabliert angesehen werden.

Lassen Sie sich dadurch bitte nicht zur Vermutungen hinreißen, hier handelt es sich um eine langweilige sich wiederholende Gruppenreise. alpitecture fordert Sie einen Beitrag zu leisten und beschenkt Sie mit neuen Inspirationen. Wir freuen uns, dass alpitecture code im Terminplan der Architekturszene einen festen Platz gefunden hat. Einen Zeitraum der intensiven Auseinandersetzung mit Bauen in den Alpen am Beispiel von Südtirol.

Alpen, Technologie, Architektur sind die Leitbegriffe der vier Tage. In den letzten zwei Jahren haben wir erkannt, dass es um diese Leitbegriffe immer neue Aufgabenstellungen gibt. Diese reichen von der Raumordnung – Fläche für Architektur im Alpenraum ist begrenzt, dadurch entstehen immer Interessenskonflikte – bis zu Lösungen von technischen Details in der Ausführung von Bauaufgaben. alpitecture ist eine Plattform aller an diesen Bauaufgaben beteiligter Experten. Die gemeinsame Diskussion erzeugt Synergien in einer gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Vernetzung. Im 21. Jh. steht ein Bergdorf nicht mehr isoliert am Rande der Zivilisation weit weg vom Nachbardorf, vom Tal, von der nächsten Stadt. Das Beispiel Pfelders zeigt, wie ein Bergdorf seine Chancen in neuen Kommunikationsformen und Vernetzungen erkannt hat. Nur gemeinsam mit dem Blick über das Tal hinaus lässt sich die Zukunft für die folgende Generationen gestalten.

Download der vollständigen Programmbroschüre

alpitecture code 3-11 takes place May 26th to 29th in South Tyrol.

alpitecture code 3-11 si terrà dal 26 al 29 maggio in Alto Adige.

»
DSC2033

»
DSC3247

»
DSC1878

Veranstalter: